TEQUILA AND THE SUNRISE GANG - OF PALS AND HEARTS TOUR 2018 support: Alias Caylon

TEQUILA AND THE SUNRISE GANG - OF PALS AND HEARTS TOUR 2018 support: Alias Caylon

Datum: 
Sa., 13/10/2018 - 21:00

Viel hilft viel. Wer das nicht glaubt, war noch nie bei einem Konzert von Tequila & the Sunrise Gang. Die acht-köpf ge Kombo aus Kiel pustet ihr Publikum mit einem Mix aus Reggae, Rock und Ska aus den Socken. Das nutzten auch schon Bands wie die Mad Caddies, Less than Jake und die Beatsteaks, die sich das Live-Monster aus dem Norden ins Vorprogramm holten.
Mit Gitarren, Drums, Bass, Orgel, Posaunen, Saxophon und Trompeten überrollen Tequila & the Sunrise Gang ihr Publikum wie ein multiinstrumentaler Sound-Wirbelsturm. Ebenso vielfältig wie die Musik sind die Texte: Sie handeln von Partys und Jugend-Erinnerungen, aber auch von der Verschmutzung der Meere und sozialer Ungerechtigkeit.
Am 20. April 2018 erscheint das fünfte Studioalbum der Band. >> Of Pals and Hearts << ist wie seine Vorgänger höchst tanzbar, schlägt aber auch ruhige Töne an. >> 2017 war ein krasses Jahr für mich. Privat, aber auch in Bezug auf das Weltgeschehen <<, erklärt Front- mann René Unger. >> Fürs Songwriting gibt es nichts Besseres als heftige Emotionen – egal aus welcher Richtung. <<

Zum Schreiben wurde sich in die Heimat zurückgezogen. Ein Grossteil der Texte entstand 2017 in Schönberg, in unmittelbarer Strandnähe und mit Blick in die Natur. Das hört und sieht man. Album-Cover und Song-Auswahl spiegeln den Kampf zwischen Wut und Eu- phorie, Ruhe und Sturm wieder. Das Live-Recording von Drums, Bass und Gitarre tun ihr Übriges: >> Of Pals and Hearts << ist ein mitreissender Orkan, der ins Herz und in die Beine geht.
Neben ernsten Themen wie Trauer, Flüchtlingspolitik und Umweltverschmutzung ist >> Of Pals and Hearts << vor allem eine Ode an die Freundschaft. >> Egal, wie bekloppt die Welt ist, mit Freunden bietest du dem schlimmsten Sturm die Stirn, reisst das Ruder herum <<, so Unger. Nach einer gemeinsamen Jugend am Strand von >> Kieilfornia << ein mehr als passendes Thema um 16 Jahre Bandgeschichte zu feiern.

Alias Ceylon:
„Totgeglaubte leben länger!” ... oder sehen es einfach nicht ein zu sterben. ALIAS CAYLON haben dementsprechend lieber nochmal Luft geholt und sind in unbekannte Tiefen abgetaucht um an ihrer dritten Langspielplatte zu feilen. Immer mit der Ungewissheit, wann und wo dieser unberechenbare Koloss wieder die Wasseroberfläche erreichen würde. Doch selbst die größte Lunge braucht irgendwann neuen Stoff. Drum schaut gen Norden! Atze, da bläst er! Eine lang aufgestaute Fontäne, die nur darauf gewartet hat endlich die neun Songs auszuspeien, welche ausgiebig im Inneren reifen konnten.

“Where There Be No Land” erscheint im Sommer 2018 über Gunner Records und wurde diesmal komplett in Eigenregie aufgenommen. Liebe, Ungnade, brauner Abfall, Rettungsinseln, überwucherte Gärten, traurige Berühmtheiten und natürlich jede Menge Tiere! AC <3 Tiere!
Fernrohre beiseite! Die Norddeutschen Legenden der Leidenschaft sind endlich zurück. Und nicht nur um Luft zu holen oder vor Faulheit am Strand zu explodieren.

ALIAS CAYLON - „Where There Be No Land”

Einlass: 21:00 Uhr
Beginn: 22:00 Uhr

VVK: 12,00 € zzgl. Geb.
AK : 15,00 €

Bilder: 
Mehr bilder: 
t