Susan Cadogan & The Magnetics

Susan Cadogan & The Magnetics

Datum: 
Fr., 27/12/2019 - 20:30

Susan Cadogan & The Magnetics

SUSAN CADOGAN (JAM)
Die 1951 in Kingston/Jamaika geborene Sängerin Susan Cadogan wurde 1975 berühmt, als ihre Aufnahmen mit keinem Geringeren als Lee Scratch Perry zu Hits wie "Hurt So Good" (# 4 in den UK-Singlecharts) "Fever" oder "Nice and Easy" führten. Weitere äußerst erfolgreiche Songs mit Covern, zum Beispiel "In the Ghetto" (TOP 20-Platzierung in den britischen Reggae-Charts) folgten. Seitdem hat sie mit vielen bekannten Produzenten (Pete Waterman, Mad Professor und zuletzt Mitch Girio aus Toronto) aufgenommen und mit Künstlern wie Glen Adams, The Slackers und Ken Boothe gespielt.

Wie durch ein Wunder scheint Susan nicht zu altern. Sie hat immer noch ihre ausdrucksstarke und verführerische Sopranstimme und das "musikalische Fieber" in sich, um großartige neue Musik zu produzieren, wie es auf ihrem neuen Album "The Girl Who Cried“ (Grover Records) und den brandneuen Singles "Truth Talking" und "Do not Know" zu hören ist.

Nach längerer Abstinenz beehrt Sie im Winter 2019/2020 einmal mehr Kontinentaleuropa und wird dabei von den Mailänder Magnetics begleitet. Ein Fest - nicht mehr und nicht weniger!

THE MAGNETICS (IT)
Die Italiener gründeten sich 2017 um Frontmann Olly Riva, der bereits mit Shandon und den Soulrockets auf der Bühne stand. Die Band mischt Vintage-Jamaica-Sound aus Rocksteady und Early Reggae mit Soul & RnB. Das erste Album (Vinyl + CD) "Jamaican Ska" wurde ebenfalls 2017 veröffentlicht und weltweit ein vielgelobter Hit in der Szene. Das zweite Album "Coffee & Sugar" (Vinyl + CD) gab es dann im November 2018 auf Grover Records. In nur zweieinhalb Jahren haben die Magnetics in (fast) ganz Europa über 150 Konzerte - Mexiko und Japan stehen bereits für den Winter 2019/2020 auf dem Plan!

Bilder: 
Mehr bilder: 
t